Close Print

Pink Paravent 2015

Comments: No Comments
This page has hierarchy - Parent page: Ausstellungen 2015

Pink Paravent

Gruppenausstellung in der Bremer Straße 3 in Hamburg-Harburg,

unterstützt vom Citymanagement Hamburg Harburg

Vernissage: 5. Februar 2015, 18.30 Uhr

Ende: 28. Februar 2015

Öffnungszeiten: mittwochs bis sonnabends 12 bis 18 Uhr

...

„Pink Paravent. Kunst auf Zeit“.

Nach „neunzigtage“ geht es mit Kunst weiter in der Bremer Straße 3 in Harburg!

Herzliche Einladung zur Vernissage!

9 Künstler und Künstlerinnen stellen in der Bremer Straße 3 in Hamburg Harburg aus. Titel ihrer Ausstellung: “Pink Paravent. Kunst auf Zeit”.
Vernissage: 5. Februar 2015, 18.30 Uhr
Ende der Ausstellung: 28. Februar 2015
Öffnungszeiten: mittwochs bis sonnabends 12 bis 18 Uhr

Damit hat im Anschluss an die erfolgreiche Verkaufsausstellung „neunzigtage pop up store“ nun eine andere Gruppe „den Stab übernommen“: Künstler aus ganz Hamburg zeigen in einer Galerie-Ausstellung ihre Bilder und Skulpturen.

Für Melanie-Gitte Lansmann vom Citymanagement Harburg ist damit eine schöne Kontinuität eingetreten, inmitten Harburgs ein attraktives Angebot an Kunst und Kommunikation zu fördern, übergangslos in das neue Jahr. Wie auch beim pop-up-store werden die Künstler während der Öffnungszeit anwesend sein.

Es stellen aus: Bettina Behrend, Cosia Immerscheen, Uwe Jaensch, Yvonne Lautenschläger, Hanna Malzahn, Bärbel Regel, Wolfgang Schönfeld, Annette Wiese, Johanna Renate Wöhlke.

Zum Titel der Ausstellung gibt es eine kleine Geschichte: Als man zusammensaß, um die Ausstellung zu besprechen und auch ihren Titel, bot Annette Wiese (bekannt noch aus dem po-up-store) an, ihren Paravent mitzubringen und aufzustellen, um durch ihn im hinteren Bereich des Ladens eine private Ecke abzutrennen. Dieser Paravent allerdings, so erklärte sie, sei pink. Ob das wohl passen würde? Es passte! Im selben Augenblick war der Titel der Ausstellung geboren und alle anderen Vorschläge fanden keinen Anklang mehr: Pink Paravent. Denn Farbe ist es ja, um die es gehen wird. Farbe zwischen Weiß und Schwarz– und dazwischen dann eben auch mal Pink – vor, auf und hinter dem Paravent! Außerdem ist so ein Paravent kein schlechtes Symbol für eine Leinwand, auf der gemalt werden kann, quasi eine Aufforderung, Pinsel und Farbe in die Hand zu nehmen und die Welt durch Kunst bunt und attraktiv zu machen.

Herzlich Willkommen zu dieser vielseitigen Schau mit Kunst auf Zeit in der Bremer Straße 3 in Harburg.

...

 

Hinweis im Kulturlotsen

www.harburg-aktuell.de

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Neue EGGart
bild36 bild34 bild33 bild32 bild31 bild30 bild29 bild28 bild26 bild25 bild24 bild23 bild22a bild21 bild20 bild19
Cosia Immerscheen und EGGart

heißen Sie herzlich willkommen!
Auf dieser Seite geht es unüberhörbar leise zu, verschwommen deutlich und voller Zweifel mit ausgeprägtem Wahrheitsanspruch, denn wer von uns ist schon in der Lage, die Geheimnisse des Lebens in passende Worte zu kleiden?

Nähern wir uns an.

Die Erfinderin und Protagonistin von EGGart ist in der glücklichen Lage, keine allgemeingültigen Antworten geben zu müssen. Im sicheren Zweifelsfall ist es für sie nämlich ganz einfach:

Es liegt alles im Ei!
Ei = mc2

Bewährtes vom Ei
Je suis un officier blanc, madame OLYMPUS DIGITAL CAMERA bild-4 goldener-engel-007 The swimming mouse SONY DSC Ein schönes Paar:-): Dimitri Vojnov und Cosia Immerscheen Zeus jauchzt EGGart in concert 2012 Elektrisch und umweltfreundlich, das Golfcar bild9 die-goldecke-2 Randerscheinung? bild-6 hoping-peaceful-coexistence bild20
Der Puck

Wenn ich Schatten Euch beleidigt, denket dies, das mich verteidigt,
dass mich nur der Schlaf umtrieb, als ich diese Zeilen schrieb.
Denn mein Thema, schwach und nichtig,
ist so flüchtig wie ein Traum.
Drum verzeiht, was hier geschehen,
bald sollt Ihr was Bess`res sehen,
sonst will ich ein Lügner sein!
So seid gegrüßt, Ihr alle miteinander.
Spart nicht mit Lob, seid Ihr mir gewogen
und - fühlt Euch nie von Eurer Phantasie betrogen!

If I, mere shadow, have offended, think but this, and all is mended:
That I have but slumbered here, while these lines did tease my ear.
And this weak and idle theme no more yielding but a dream.
Fellows, do not reprehend, if you pardon, I will mend.
And, as I’m an honest Puck,
Neither lyer nor a mug,
I have no regrets to all –
So give applaus, don’t make me fall
But always trust your fantasie
Because you`re right, because you’re free.

Dieser Text lehnt sich an das Shakespeare‘sche Original an und integriert dabei einen Teil meiner deutschen Fassung, übersetzt und manchmal neu gereimt von Uwe Friesel
Lieben und herzlichen Dank!

Welcome , today is Samstag, 25. November 2017